Biografie     Kurztexte     Auszeichnungen     Fotos

Biografie

Geboren 1953 und aufgewachsen in Zürich.
Nach der Matura (Abitur) Ausbildung zur Primar- und Realschullehrerin. Fünf Jahre Lehrtätigkeit. Fortbildung an der Kunstgewerbeschule Zürich. Weitere künstlerische Ausbildung in Paris und Hamburg.
Nach zehnjährigem Aufenthalt in Frankreich und Deutschland wieder in der Schweiz.
Arbeitet als Illustratorin und Autorin für französische, deutsche und Schweizer Verlage. Langjährige Mitarbeit bei Bayard Presse, Paris.
Präsidentin des Stiftungsrats des SJW (Schweizerisches Jugendschriftenwerk) seit 26.6.2012
Bis Dezember 2013: Stiftungsrätin der Johanna Spyri-Stiftung, der Trägerin des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM)
Mitglied von Autillus (Verein Kinder- und Jugendbuchschaffende Schweiz)

Stiftungsrätin SET Stiftung Erziehung zur Toleranz
Verheiratet, vier erwachsene Kinder


Jüngste Publikationen:
Geld zu verkaufen! Jakob, das Krokodil, GUCK-GUCK, GUGUS? DADA, Unser Kind (pro juventute), Gut gebrüllt, Lilli!, Rechtschreiben mit links, Nina und Florian haben Diabetes, De Stadtmuus-Blues, Max ist los, Elternbriefe der pro juventute

 

Kurzbiografie 1

Kurzbiografie 1
Geboren 1953 in Zürich
5 Jahre Lehrerin
Künstlerische Ausbildung in Zürich, Paris und Hamburg
Illustratorin und Autorin
Präsidentin des Stiftungsrats des SJW (Schweizerisches Jugendschriftenwerk) seit 26.6.2012
bis Ende 2013 Stiftungsrätin Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM)
Jüngste Publikationen: Geld zu verkaufen! Jakob das Krokodil, GUCK-GUCK!, GUGUS? DADA!, Unser Kind (pro juventute), Gut gebrüllt, Lilli!, Rechtschreiben mit links, Nina und Florian haben Diabetes, "De Stadtmuus-Blues", "Max ist los", Elternbriefe der pro juventute.

 

Kurzbiografie 2

Kurzbiografie 2
Claudia de Weck in Zürich geboren, hat in ihrer Heimatstadt, in Paris und Hamburg ihre künstlerische Ausbildung gemacht. Heute ist sie Illustratorin und Autorin und empfindet es als Riesenglück, in ihrem Beruf all das zu verbinden, was ihr Spaß macht: Bücher, Geschichten, Zeichnen, Kunst, Kinder und immer wieder Tiere. Schulklassen kennen Claudia de Weck von ihren »visuellen Lesungen«, bei denen es nicht nur ums Vorlesen und Zuhören, sondern auch ums Nachdenken, Sehen und Zeichnen geht. Jedenfalls ist am Schluss der Lesungen das Schulzimmer voller Bilder.